Girls' Day im Deutschen Bundestag mit Klaus-Dieter Gröhler, MdB

Am 23. April 2015 fand wieder der bundesweite Zukunftstag für Mädchen - Girls' Day statt. Auch dieses Jahr bot der Wahlkreisabgeordnete von Charlottenburg-Wilmersdorf, Klaus-Dieter Gröhler, den Mädchen an, die Arbeit des Deutschen Bundestages kennenzulernen. 13 Mädchen von unterschiedlichen Schulen im Alter von 11 bis 15 Jahren nahmen an dem Aktionstag teil.

Girls‘ Day im Bundestag zielt darauf ab, die Teilnehmerinnen über die Berufsbilder im Parlament - hier am Beispiel eines Abgeordneten - zu informieren. Eine Erweiterung ihres Berufswahlspektrums wird dadurch gefördert.

Als Programmpunkt für die Mädchen fand eine Führung durch die Bundeseinrichtungen statt. Um den Arbeitsplatz in seiner Bedeutung kennenzulernen, führte MdB Gröhler durch das Reichstagsgebäude und auf die Kuppel. Zur Besichtigung zählten sowohl Einblicke in die Entwicklung der parlamentarischen Demokratie in Deutschland, als auch interessante Anekdoten aus der Geschichte des Deutschen Bundestages. Später lernten die Mädchen die Arbeit sowohl in den Ausschüssen als auch in der Fraktion kennen.

Auf dem Programm stand auch ein Informationsgespräch über die Tätigkeit eines Abgeordneten, das von vielen Fragen begleitet wurde. Ein Mädchen wollte wissen was für Aufgaben die wissenschaftlichen Mitarbeiter haben, ein anderes, ob die Abgeordneten Ferien haben und ob ihr Urlaub wegen der Sondersitzungen unterbrochen werden könnte.

Neben der Vorstellung der täglichen politischen Arbeit, informierte die Veranstaltung die Schülerinnen außerdem über die Ausbildungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel über ein Praktikum in Klaus-Dieter Gröhlers Büro. Durch praxisnahe Einblicke wurde den Teilnehmerinnen vorgestellt, wie der Deutsche Bundestag funktioniert. Sie hatten die Gelegenheit, einen kleinen Ausschnitt aus dem Arbeitsalltag von MdB Klaus-Dieter Gröhler zu sehen und die Arbeit im Parlament und den Ausschüssen sowie die Betreuung des Wahlkreises kennenzulernen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben