Herbstzeit ist Lesezeit

Den Wert des Buches schätzen und fördern

 

Wenn die Tage kürzer werden und es draußen regnet und stürmt, macht man es sich gerne mit einem guten Buch gemütlich; so auch ich. Aus diesem Grund habe ich mich insbesondere gefreut, dass jüngst der Deutsche Buchhandlungspreis auf Initiative von Kulturstaatsministerin Monika Grütters verliehen wurde und vier der 16 als hervorragend ausgezeichneten Berliner Buchhandlungen in Charlottenburg-Wilmersdorf liegen. Für mich verkörpern sie mit ihrem literarischen Sortiment, der individuellen Beratung sowie mit dem Angebot an Lesungen ein Stück unseres Kulturgutes.

Gleichermaßen tun dies Bibliotheken, deren Erhalt und Förderung mir sehr am Herzen liegen. Auch im Internetzeitalter ist es wichtig, dass insbesondere Kinder den Wert eines Buches zu schätzen lernen. Aus diesem Grund engagiere ich mich auch in diesem Jahr beim Bundesweiten Vorlesetag.

Dasselbe Ideal verfolgt auch der Freundeskreis der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf e.V.. Im Mail 2002 gegründet, hat er es sich zur Aufgabe gemacht, die Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf durch zusätzliche Ressourcen ideell und finanziell zu unterstützen. Hierzu gehören u. a. die Verbesserung der technischen Ausstattung der Bibliothek sowie die zusätzliche Beschaffung von Medien aller Art (regelmäßige Zukäufe für die Bibliothek), Erweiterung von Maßnahmen zur Leseförderung (Lesewettbewerbe, Vorlesestunden), die Durchführung von Vorträgen, Lesungen und ähnlichen Veranstaltungen.

Um den Freundeskreis bei dieser wertvollen Arbeit zu unterstützen, gehen künftige Spenden (bis Ende 2015), die in meinem Cafés eingenommen werden an ihn!

 

 

 

 

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben