Haushaltsausschuss bewilligt Millionen für Kultur in Berlin u. a. für den Umzug des Alliiertenmuseums

In seiner Bereinigungssitzung hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages zahlreiche Förderungen für kulturelle Einrichtungen in Berlin bewilligt.

 

Kulturelle Einrichtungen sowie investive Kulturmaßnahmen weiterer Einrichtungen in Berlin werden mit fast 34 Millionen Euro bezuschusst. Unter anderem wird der Zuschuss für die „Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH“ erhöht. Davon profitieren zum Beispiel die Berliner Festspiele. Darüber hinaus erhalten das Haus der Kulturen der Welt knappe 2 Millionen für die abschließende Sanierung sowie die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg 1,8 Millionen Euro. Die Stiftung Deutsche Kinemathek (SDK), Berlin wird mit guten 8 Millionen Euro sowie die Gedenkstätte Hohenschönhausen mit über einer Million Euro gefördert. Auch für den Umzug des Alliierten Museums auf das Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof werden in den nächsten Jahren knapp 27 Millionen Euro bereitgestellt, von denen 2016 100.000 Euro fällig werden.

„Als Berliner freue ich mich, dass der Bund sein Engagement für die Kultur Berlins verfestigt! Das hilft der Stadt.“, sagt Klaus-Dieter Gröhler (CDU), Mitglied des Haushaltsauschusses und Abgeordneter des Wahlkreises Charlottenburg-Wilmersdorf.


 

Berlin, 12.11.2015



Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an mein Bundestagsbüro.

Telefon: 030 227 77805

Inhaltsverzeichnis
Nach oben