Das Jahr 2016 begann im Café Wahlkreis Wilmersdorf am Samstag, 09.01.2016, mit dem Besuch der Sternsinger aus der Gemeinde „Maria unter dem Kreuz“. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung von Klaus-Dieter Gröhler gefolgt und lauschten verschiedenen Liedern und Gedichten der Kinder. Mit dem traditionell über der Tür aufgetragenen Spruch „Christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus) wurde der Segen für das Café Wahlkreis im neuen Jahr erbeten.

Die Kollekte sammelten die Sternsinger in diesem Jahr für „arme Kinder aus Bolivien, denen es nicht so gut geht und die nicht in die Schule gehen können so wie wir“, erklärte einer der kleinen Sänger. Im Jahr 2015 waren die Sternsinger mit 45,5 Millionen Euro deutschlandweit sehr erfolgreich. „Wir sind schon sehr gespannt, ob wir den Betrag vom letzten Jahr überbieten können“, ließen die Kinder das Publikum wissen. Außerdem hatten sie eine Frage ihres Pfarrers an die Zuhörer mitgebracht: „Was wünschen Sie sich für das neue Jahr am meisten?“. „Dass wir im Bezirk bei schwierigen Fragen und Problemen zusammenstehen und gemeinsam die kommenden Ereignisse bewältigen“, antwortete die ebenfalls anwesende Vorsitzende der Bezirksverordnetenversammlung, Judith Stückler. Bevor sich die kleinen Könige und ihre Begleiter mit einem letzten Lied verabschiedeten, gab es noch einen kleinen Umtrunk zur Stärkung für den letzten Auftritt des Tages. 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben