Klaus-Dieter Göhler bei der „Tour der Verbundenheit“

 

Am 28.04.2016 spendete Klaus-Dieter Gröhler, MdB, anlässlich der „Tour der Verbundenheit“ zum 37. Mal Blut beim Deutschen Roten Kreuz. Gemeinsam mit Carsten Engelmann, Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit, war er an diesem Tag Schirmherr der Mitmach-Aktion „Was uns verbindet – Blutspenden in unserer Region“. Im Rahmen dieser Aktion reiste das Maskottchen Tröpfli zu insgesamt elf Blutspende-Stationen in fünf Bundesländern. Bis zum Ende der Tour am 13. Juni 2016 in Berlin sollen 800 Blutspenden für die regionale Versorgung zusammenkommen.

Blut spenden darf jeder, der mindestens 18 Jahre alt und gesund ist. Erstspender dürfen nicht älter als 68 Jahre alt sein, erfahrene Spender dürfen maximal 73 Jahre alt sein. Es werden 500 Milliliter Blut entnommen. Nach der Blutabnahme ist jeder Spender zu einem liebevoll von den ehrenamtlichen Mitarbeitern zubereiteten Snack eingeladen. Dieses wurde auch am Mitmach-Tag mit selbstgebackenem Kuchen und Keksen von Klaus-Dieter Gröhlers Bürgerbüro „Café Wahlkreis“ tatkräftig unterstützt. 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben