Gröhler unterstützt Freundeskreis der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf

 

Wie in den Bürgerbüros von Klaus-Dieter Gröhler üblich werden mit den in dem Cafés gesammelten Spenden gemeinnützige Organisationen aus dem Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf unterstützt.  Anfang Juni 2016 erfolgte nun die Spendenübergabe an den Verein „Freundeskreis der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf“. Der Freundeskreis fördert die Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf mit öffentlichen Veranstaltungen und zusätzlicher Ausstattung. Der Verein gehört zu eigenständigen und parteipolitisch unabhängigen Organisationen in Berlin und wurde von engagierten Bürgern in 2002 gegründet.

Mit Hilfe der Spende von 210 Euro wurden neue Bücher gekauft, die schon ihren Weg ins Regal gefunden haben. Ab dieser Woche können die Leser in der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf bekannte französische Werke, wie unter anderem „Soumission“ (Unterwerfung) von Michel Houllebecq und „Boussole“ (Kompass) von Mathias Enard, ausleihen.

Be einem gemütlichen Gespräch mit dem Vorsitzenden Dr. Wilfried Fest endete diese Spendenübergabe im Wahlkreisbüro in der Zähringerstraße.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben