Gestern durfte ich gleich zwei Weihnachtsmärkte in Charlottenburg-Wilmersdorf eröffnen.

Um 14 Uhr fand die Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf dem Breitscheidplatz statt. Ein Rundgang hat gezeigt, dass der Weihnachtsmarkt durch einige Neuerungen in diesem Jahr noch sehenswerter ist als in den Vorjahren.

Um 18 Uhr ging es am Schloss Charlottenburg weiter. Auch wenn in diesem Jahr aufgrund der Sanierungsarbeiten das Schloss nicht erstrahlt, ist der Besuch dank des umfangreichen Angebotes und der historischen Kulisse ein Muss.

Lobenswert ist auch das Engagement des Veranstalters Tommy Erbe. Die traditionelle Partnerschaft des Weihnachtsmarktes mit der Ukraine ist die Grundlage für zahlreiche Spendenaktionen, die sozialen Einrichtungen zugutekommen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben