Eine Kunstreise durch Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf

 

Das Bürgerbüro „Café Wahlkreis“ in der Zähringer Straße 33  ist am Samstag mit einer Vernissage der besonderen Art in das Jahr 2017 gestartet.

Die Künstlerin Ulrike Sallós-Sohns, die sich als Autodidaktin seit vielen Jahren mit der Malerei beschäftigt, arbeitet seit 2010 als freischaffende Künstlerin. "Sich treiben lassen, Fantasie entwickeln", heißt das Credo. Ihre Leidenschaft gehört der gegenständlichen Umsetzung von Motiven, die vielfach dem alltäglichen Leben abgeschaut sind. Sie malt Impressionen aus ihrem Kiez auf kleinstem Raum (Größe 15 x 15 cm) mit Acrylfarbe.

Genau diese Art von Kunst zog am 21.01.2017 sehr viele interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Bezirk in das „Café Wahlkreis“ zur Eröffnung der Kunstaufstellung. Klaus-Dieter Gröhler, MdB empfing alle Gäste auf das Herzlichste und bei vielen Leckereien und gut mundingem Wein fanden sich gleich alle Besucher in interessanten Gesprächen wieder. Die Künstlerin konnte sich freuen, denn es wurden gleich mehrere Bilder verkauft.

Zahlreiche Besucher nutzten die Zeit auch um ihren Wahlkreisabgeordneten Klaus-Dieter Gröhler die eine oder andere Fragen zu stellen oder sich einen Rat einzuholen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben