Am 22. März wurde in 2./3. Lesung über das Gesetz zur Errichtung der „Stiftung Forum Recht" vom Deutschen Bundestag abgestimmt. Bereits im Rahmen der Haushaltsberatungen 2016 hatte sich Klaus-Dieter Gröhler für dieses Projekt stark gemacht. 

Eine solche selbständige bundesunmittelbare Stiftung mit Hauptsitz in Karlsruhe sowie einem zweitem Standort in Leipzig soll als Kommunikations-, Informations- und Dokumentationsforum das Recht, unseren Rechtsstaat und die Geschichte des Rechts erfahrbar und begreifbar machen. Gerade in Zeiten, in denen populistische und spaltende politische Strömungen an Einfluss gewinnen, soll eine Institution wie das Forum Recht das gesellschaftliche Bewusstsein für die freiheitlich-demokratische und rechtsstaatliche Grundordnung stärken. Durch bundesweite Veranstaltungsreihen, virtuelle Angebote und sonstige Veröffentlichungen sollen alle gesellschaftlichen Gruppen in allen Teilen der Bundesrepublik erreicht werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben